Blackmagic Design Pocket Cinema Camera 4K STARTER SET

Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K ist eine neue Kompaktkamera, die mit einem 4K-Sensor mit einem Dynamikbereich von 13 Blenden, einer Empfindlichkeit von bis zu ISO 25.600 und einem dualen nativen Empfindlichkeitsmodus ausgestattet ist. Dank des USB-C-Anschlusses ist es - zusätzlich zu den internen SD- und CFast-Kartensteckplätzen - möglich, auf ein externes…

Weitere Informationen

Rabatt: - 3 % 0 € inkl. MwSt. 0 € ohne MwSt.
Verfügbarkeit
7-14 Tage
Hersteller
Artikelcode:
KAT-31190
Zum Vergleich hinzufügen
Produktbeschreibung

Produktbeschreibung

Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K ist eine neue Kompaktkamera, die mit einem 4K-Sensor mit einem Dynamikbereich von 13 Blenden, einer Empfindlichkeit von bis zu ISO 25.600 und einem dualen nativen Empfindlichkeitsmodus ausgestattet ist. Dank des USB-C-Anschlusses ist es - zusätzlich zu den internen SD- und CFast-Kartensteckplätzen - möglich, auf ein externes Laufwerk aufzunehmen. Eine Volllizenz von DaVinci Resolve Studio ist ebenfalls enthalten! Wird ohne Objektiv geliefert

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Die revolutionäre neue Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K ist der wahr gewordene Traum eines jeden Filmemachers! In einem sehr kleinen und kompaktem Gehäuse verbirgt sich eine hochwertige Bildverarbeitungsfunktion mit professionellen Werkzeugen für die Aufnahme von unabhängigen Filmen, Dokumentarfilmen, gesellschaftlichen oder sportlichen Veranstaltungen, Hochzeitszeremonien, Web-Shows usw

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K verfügt über einen Bildsensor mit einer nativen Auflösung von 4.096 x 2.160, 13 Blendenstufen für den dynamischen Bereich, einen Bildbereich von 18,96 x 10 mm und einen dualen nativen Empfindlichkeitsmodus. Darüber hinaus bietet das Gerät ein MFT-Bajonett, einen 5-Zoll-Touchscreen-Monitor, die Aufzeichnung in 10-Bit-ProRes-Formaten oder die Erfassung von 12-Bit-RAW-Daten, 3D-LUT-Korrektur, vier integrierte Mikrofone, einen Audioeingang mit Mini-XLR-Anschluss und Phantomspeisung, eine drahtlose Fernbedienung über Bluetooth, einen HDMI-Ausgang für das Monitoring und viele weitere Funktionen! Die neuesten Bildverarbeitungsalgorithmen von Blackmagic Design garantieren eine überragende Videoqualität, die viele DSLR-Kameras und konkurrierende, wesentlich teurere digitale Filmkameras übertrifft

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Das Kameragehäuse verdankt seine hohe Widerstandsfähigkeit und sein geringes Gewicht dem fortschrittlichen Kohlefaserverbundwerkstoff. Es besteht aus einer Polymermatrix, die mit hochmodularen Kohlenstofffasern verstärkt ist. Die Form des Gehäuses wurde für komfortables Fotografieren aus der Hand angepasst: Der Multifunktionsgriff verfügt über logisch angeordnete Bedienelemente zum Starten/Stoppen der Aufnahme, zum Fotografieren oder zum Einstellen von Empfindlichkeit, Weißabgleich, Blende und Verschlusszeit

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Die Videodaten werden auf Standard-SD-Karten, schnelleren UHS-II-SD-Karten oder CFast 2.0-Medien im ProRes- oder RAW-Format gespeichert. Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K kann 4K-Videos mit bis zu 60 fps oder HD-Videos (Crop-Sensor-Bereich) mit bis zu 120 fps aufnehmen. Außerdem ist sie die erste Kamera, mit der Daten direkt auf externen USB-C-Laufwerken gespeichert werden können! Dadurch entfällt das Kopieren von Dateien und die Nachbearbeitung des Materials wird erheblich erleichtert

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K ist mit einem MFT (Micro Four Thirds)-Bajonett ausgestattet, genau wie die ursprüngliche Pocket Cinema Camera. So kann der Benutzer seine vorhandene Objektivsammlung verwenden oder die Kamera mit Adaptern für PL-, C-, EF- und andere Bajonette von Canon, Nikon, Pentax, Leica und vielen anderen ausstatten

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Die Rückseite der Kamera ist mit einem 5-Zoll-Touchscreen-Display ausgestattet, das die Bedienung des Geräts und die Steuerung von Bildkomposition und Fokus erleichtert. Das Blackmagic OS, das von der beliebten URSA Mini übernommen wurde, wird zur Steuerung der Kamera verwendet und bietet Gesten zur bequemen Anzeige des Aufnahmestatus, zur Bearbeitung von Metadaten oder zur Konfiguration der Kamera. Natürlich können Sie den Gerätestatus, das Histogramm, die Fokusanzeigen, die Steuerelemente für die Videowiedergabe usw. anzeigen. 3D-LUT-Korrekturen können sowohl auf die Vorschau als auch auf das aufgenommene Material angewendet werden

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K verfügt über mehrere rauscharme Mikrofone, einen Audioeingang mit Mini-XLR-Anschluss und 48-V-Phantomspeisung für den Anschluss professioneller Kondensatormikrofone sowie einen 3,5-mm-Stereoanschluss für Kameramikrofone. Die hohe Audioqualität der internen Aufzeichnung macht den Einsatz eines externen Recorders überflüssig

Das Kameragehäuse beherbergt außerdem einen HDMI-Anschluss in voller Größe für die Videoausgabe, eine Hochgeschwindigkeits-USB-C-Schnittstelle für den Anschluss von Flash-Speichern und SSDs oder das Aufladen von LP-E6-Akkus sowie einen Netzanschluss mit einer Sicherungsmutter, die ein versehentliches Abziehen des Netzkabels verhindert

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

Die wichtigsten Merkmale der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

  • Bildsensor mit einer nativen Auflösung von 4.096 x 2.160 und einer Fläche von 18,96 x 10 mm
  • Kompatibel mit MFT-Objektiven
  • Großer Dynamikbereich mit 13 Blendenstufen
  • Empfindlichkeit bis zu ISO 25.600
  • Leichtes und stabiles Gehäuse aus Kohlefaserverbundwerkstoff
  • Praktischer Griff mit schnellem Zugriff auf die Funktionen zum Starten/Stoppen der Aufnahme, zur Aufnahme von Standbildern, zur Bearbeitung von ISO, Blende, Weißabgleich usw.
  • Steckplätze für SD/UHS-II- und CFast-Karten
  • USB-C-Schnittstelle für die direkte Aufnahme auf ein externes Laufwerk
  • Aufzeichnungen in Standardformaten für maximale Kompatibilität mit NLE-Anwendungen
  • HDMI-Monitorausgang mit Full-Size-Anschluss und der Möglichkeit, zusätzliche Informationen im Bild anzuzeigen
  • Mini-XLR-Eingang mit 48-V-Phantomspeisung zur Verwendung mit professionellen externen Mikrofonen
  • 3,5-mm-Audioeingang, Kopfhörerausgang und Stromanschluss (12V=) mit Sicherungsmutter, um ein versehentliches Abziehen des Netzkabels zu verhindern
  • "5-Zoll-LCD-Touchscreen für Fokus- und Kamerasteuerung
  • LCD zeigt auch Statusinformationen, Histogramm, Tasten für die Aufnahme und Wiedergabe und mehr an
  • Aufnahme von 4K-Videos mit bis zu 60 fps oder HD-Videos (Crop-Sensor-Bereich) mit bis zu 120 fps
  • Die 3D-LUT-Korrektur kann sowohl auf die Vorschau als auch auf das aufgezeichnete Video angewendet werden
  • Blackmagic OS-Betriebssystem, das von den URSA Mini und URSA Broadcast-Kameras übernommen wurde
  • Bluetooth-Fernbedienung
  • Enthält eine Volllizenz von DaVinci Resolve Studio für Videobearbeitung, Farbkorrektur, visuelle Effekte und Audio-Nachbearbeitung

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K


Empfohlene Aufnahmemedien für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K (5/2021)

CFast 2.0

Empfohlene CFast 2.0 Karten für 4K DCI Blackmagic RAW 3:1 bis 60 fpsAufnahme

Empfohlene CFast 2.0-Karten für 4K DCI ProRes HQ-Aufnahmen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde:

  • Angelbird AVpro CF 128GB
  • Angelbird AVpro CF 256GB
  • Angelbird AVpro CF 512GB
  • Angelbird AV PRO CF 1TB
  • Cinedisk 510MB/s CFast 2.0 256GB
  • CoreRise CFast F512 64GB
  • CoreRise CFast F512 256GB
  • CoreRise CFast F512 512GB
  • CoreRise CFast F512 720GB
  • Delkin Geräte CFAST 2.0 128GB
  • Delkin Geräte CFAST 2.0 256GB
  • Delkin Geräte CFAST 2.0 512GB
  • Exascend Essential 128GB*
  • Exascend Essential 512GB
  • Exascend Wesentlich 1TB
  • FreeTail Evoke Pro 3700x 128GB
  • FreeTail Evoke Pro 3700x 256GB
  • FreeTail Evoke Pro 3700x 512GB
  • FreeTail Evoke Pro 3700x 1TB
  • Hagiwara Lösungen DC-SMAN64GA CFast 2.0 64GB
  • Hagiwara Lösungen DC-SMANA1GA CFast 2.0 128GB
  • KomputerBay 3400x CFast 2.0 128GB
  • KomputerBay 3700x CFast 2.0 256GB
  • ProGrade Digital 550MB/s CFast 2.0 256GB
  • ProGrade Digital 550MB/s CFast 2.0 512GB
  • ProGrade Digital 550MB/s CFast 2.0 1TB*
  • SanDisk Extreme Pro CFast 2.0 SDCFSP-64G-x46D 64GB
  • SanDisk Extreme Pro CFast 2.0 SDCFSP-128G-x46D 128GB
  • SanDisk Extreme Pro CFast 2.0 SDCFSP-256G-x46D 256GB
  • SanDisk Extreme Pro CFast 2.0 SDCFSP-512G-x46D 512GB
  • Sony CFast 2.0 G-Serie CAT-G64 64GB
  • Sony CFast 2.0 G-Serie CAT-G128 128GB
  • WISE CFast 2.0 3400x 128GB
  • WISE CFast 2.0 3400x 256GB
  • WISE CFast 2.0 3500x 512GB
  • Wise CFast 2.0 3500x 1TB
  • Wise CFA-20480 3600x CFast 2.0 2TB*

Empfohlene CFast 2.0-Karten für 4K DCI Lossless RAW-Aufnahmen mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde

  • Angelbird AVpro CF 128GB
  • Angelbird AVpro CF 256GB
  • Angelbird AVpro CF 512GB
  • Cinedisk 510MB/s CFast 2.0 256GB
  • KomputerBay 3400x CFast 2.0 128GB
  • ProGrade Digital 550MB/s CFast 2.0 256GB
  • ProGrade Digital 550MB/s CFast 2.0 512GB
  • SanDisk Extreme Pro CFast 2.0 SDCFSP-64G-x46D 64GB
  • SanDisk Extreme Pro CFast 2.0 SDCFSP-128G-x46D 128GB
  • SanDisk Extreme Pro CFast 2.0 SDCFSP-256G-x46D 256GB
  • Sony CFast 2.0 G-Serie CAT-G64 64GB
  • Sony CFast 2.0 G-Serie CAT-G128 128GB
  • WISE CFast 2.0 3400x 128GB
  • WISE CFast 2.0 3400x 256GB
  • WISE CFast 2.0 3500x 512GB

Empfohlene CFast 2.0-Karten für 4K DCI 3:1 RAW-Aufnahmen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde

SD-Karten

Empfohlene SD-Karten für 4K DCI Blackmagic RAW-Aufnahmen mit 12:1 bis 30 Bildern pro Sekunde

  • Angelbird AV PRO SD V60 64GB
  • Angelbird AV PRO SD V60 128GB
  • Angelbird AV PRO SD V60 256GB
  • Angelbird AV PRO SD V90 128GB
  • Angelbird AV PRO SD V90 256GB
  • Angelbird AV PRO SD V90 64GB
  • Delkin Geräte Power UHS-II SDXC 64GB
  • Delkin Geräte Power UHS-II SDXC 128GB
  • Lexar Professional 2000x UHS-II 300MB/s SDXC 64GB
  • ProGrade Digital SDXC UHS-II V60 250R 64GB
  • ProGrade Digital SDXC UHS-II V60 250R 128GB
  • ProGrade Digital SDXC UHS-II V60 250R 256GB
  • ProGrade Digital SDXC UHS-II V90 300R 64GB
  • ProGrade Digital SDXC UHS-II V90 300R 128GB
  • ProGrade Digital SDXC UHS-II V90 300R 256GB
  • ProGrade Digital V90 UHS-II 250MB/s SDXC 256GB
  • SanDisk Extreme Pro UHS-I 95MB/s SDXC 512GB
  • Sony Tough SF-G64T 64GB
  • Sony Tough SF-G128T 64GB
  • Sony SF-G64 300MB/s UHS-II SDXC 64GB
  • Toshiba Exceria Pro UHS-II N502 SDHC 32GB
  • Toshiba Exceria Pro UHS-II 270MB/s SDXC 64GB
  • WEISE SDXC UHS-II 64GB
  • WISE SDXC UHS-II 128GB

Empfohlene SD-Karten für 4K DCI ProRes HQ-Aufnahmen mit bis zu 60 fps

  • Angelbird AV PRO SD V90 64GB
  • Angelbird AV PRO SD V90 128GB
  • Angelbird AV PRO SD V90 256GB
  • ProGrade Digital SDXC UHS-II V90 300R 64GB
  • ProGrade Digital SDXC UHS-II V90 300R 256GB
  • WEISE SDXC UHS-II 64GB
  • WISE SDXC UHS-II 128GB
  • Sony Tough SF-G64T 64GB
  • Sony Tough SF-G128T 128GB

Empfohlene SD-Karten für 1080 ProRes 422 HQ-Aufnahmen mit bis zu 60 fps

  • Angelbird AV PRO SD V60 64GB
  • Angelbird AV PRO SD V60 128GB
  • Angelbird AV PRO SD V60 256GB
  • Angelbird AV PRO SD V90 64GB
  • Angelbird AV PRO SD V90 128GB
  • Angelbird AV PRO SD V90 256GB
  • ProGrade Digital SDXC UHS-II V60 250R 64GB
  • ProGrade Digital SDXC UHS-II V60 250R 128GB
  • ProGrade Digital SDXC UHS-II V60 250R 256GB
  • ProGrade Digital SDXC UHS-II V90 300R 64GB
  • ProGrade Digital SDXC UHS-II V90 300R 128GB
  • ProGrade Digital SDXC UHS-II V90 300R 256GB

Empfohlene SD-Karten für 4K DCI 4:1 RAW-Aufnahmen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde

  • Sony Tough SF-G164T 64GB
  • Sony Tough SF-G128T 128GB
  • Toshiba Exceria Pro UHS-II N502 SDXC 32GB

Empfohlene SD-Karten für 4K DCI Lossless RAW-Aufnahmen mit bis zu 24 Bildern pro Sekunde

Empfohlene SD-Karten für verlustfreie 1080p-RAW-Aufnahmen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde

  • WEISE SDXC UHS-II 6
  • WISE SDXC UHS-II 128GB
  • Sony Tough SF-G164T 64GB
  • Sony Tough SF-G128T 128GB
  • Toshiba Exceria Pro UHS-II N502 SDXC 32GB
  • Toshiba Exceria Pro UHS-II N502 SDXC 64GB
  • Toshiba Exceria Pro UHS-II N502 SDXC 128GB
  • Toshiba Exceria Pro UHS-II N502 SDXC 256GB

USB-C-Laufwerke

Empfohlene USB-C-Laufwerke für 4K DCI Blackmagic RAW 3:1-Aufnahmen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde

Empfohlene USB-C-Laufwerke für 4K DCI ProRes HQ-Aufnahmen mit bis zu 60 fps

Empfohlene USB-C-Laufwerke für 4K DCI Lossless RAW-Aufnahmen mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde

Empfohlene USB-C-Laufwerke für 4K DCI 3:1 RAW-Aufnahmen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde

*) Neu auf der Liste.


Update 6.1 (2/2019)
Das neue Blackmagic Cameras 6.1-Update richtet sich an Besitzer der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K. Es bietet ein geringeres Rauschen bei Audioaufnahmen mit den kamerainternen Mikrofonen, eine längere Akkulaufzeit, einen genaueren und schnelleren Autofokus, eine neue Sensorkalibrierungsfunktion und weitere neue Funktionen

Die Blackmagic Cameras 6.1-Firmware verbessert die Qualität der Audioaufnahmen mit den eingebauten Mikrofonen erheblich. Die neue Software hat zu einem deutlich niedrigeren Rauschpegel bei Aufnahmen beigetragen, ebenso wie zu einer geringeren Latenz beim Abhören, zu Verbesserungen im Bereich der Audio/Video-Synchronisation und zu einer einfacheren Bedienung der neuen Schnittstelle zur Einstellung des 3,5-mm-Eingangs

Version 6.1 verbessert auch die Leistung des Autofokus-Systems: Der Autofokus reagiert jetzt schneller und genauer! Neu ist auch eine neue Schnittstelle zur Medienformatierung, die ein versehentliches Löschen von Daten verhindert. Um eine Karte zu formatieren, müssen Sie nun die Bestätigungstaste drei Sekunden lang gedrückt halten

Völlig neu ist die Funktion zur Rekalibrierung der Sensoren. Während der Verwendung der Kamera kann sich die Helligkeit einiger Pixel ändern, was zu leichten Abweichungen im Sensorbereich führt. Die neue Funktion ermöglicht es, dieses Problem durch eine vollständige Neukalibrierung der Helligkeitswerte an jedem Punkt auszugleichen. Das 6.1-Update bietet außerdem neue 2:1-Vorschauführungen sowie Optimierungen, um den Stromverbrauch um 10-15 % zu senken und die Anzeige der verbleibenden Zeit bis zur Entladung des Akkus zu verbessern

Neue Funktionen und Korrekturen

  • Unterstützung für die Neuzuordnung von Sensorpixeln.
  • Neue 2:1-Vorschau-Guides
  • Verbesserte Schnittstelle für die Formatierung von Aufnahmemedien
  • Geringere Latenzzeit beim Hören von Audio
  • Verbesserte Autofokusleistung
  • Verbesserter Signal-Rausch-Abstand für interne Mikrofone
  • Geringerer Stromverbrauch für längere Batterielebensdauer
  • Leichtere Auswahl des 3,5-mm-Eingangs
  • Verbesserte A/V-Synchronisation
  • Fehler bei der Aktualisierung von Datum und Uhrzeit bei Verbindung mit Blackmagic Camera Setup behoben
  • Ein Fehler wurde behoben, der zu einer Reduzierung des Audiopegels am 3,5-mm-Eingang um 6 dB führte
  • Autofokus-Probleme mit dem Lumix 20mm f/1.7 Objektiv behoben
  • Fehler bei der Erkennung einiger externer USB-C-SSDs behoben, die vor dem Einschalten der Kamera angeschlossen wurden
  • Vorzeitige Entladung einiger Batterien behoben
  • Feste Batterieladezustandsanzeige
  • Fehlerhafte Erkennung der Kamera durch den Computer bei einigen USB-Anschlüssen behoben
  • Aktualisierte Dynamikbereich- und ISO-Tabelle im Handbuch


Update 6.2 (2/2019)
Mit dem Blackmagic Camera 6.2 Update erhalten Nutzer der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K eine neue Option zur Aufzeichnung im Blackmagic RAW-Format. So können sie Videos in höchster Qualität bei geringer Dateigröße aufzeichnen und ihre vorhandenen Datenträger besser nutzen. Eine einzige 256 GB SD UHS-II-Karte kann über 2 Stunden Blackmagic RAW-Material in 4K-Auflösung und hoher Qualität aufnehmen! Im Blackmagic RAW 12:1-Modus können 4K DCI-Medien auf SD-Karten aufgezeichnet werden! Darüber hinaus garantiert das Blackmagic RAW-Format eine schnelle und nahtlose Nachbearbeitung in DaVinci Resolve

Nach dem Update der Kamera werden neue Codecs 3:1, 5:1, 8:1 und 12:1 mit konstanter Bitrate sowie Q0 und Q5 mit konstanter Qualität zur Verfügung stehen. Die Modi mit konstanter Bitrate liefern hervorragende Bilder mit vorhersehbaren Dateigrößen. In den Modi Q0 und Q5 wird eine variable Bitrate verwendet, die den Detailgrad jedes Bildes berücksichtigt und den Schwerpunkt auf die Erhaltung eines kleinen Teils der Bilddetails legt. Blackmagic Designs Algorithmen der vierten Generation für die Verarbeitung der Bilddaten vom Sensor garantieren eine perfekte Farbwiedergabe, einschließlich naturgetreuer Hauttöne, während ein proprietärer, nicht-linearer 12-Bit-Farbraum dafür sorgt, dass der maximale Dynamikbereich und die Farbinformationen erhalten bleiben. Natürlich ist eine umfassende Metadatenunterstützung und GPU/CPU-Beschleunigung bei der Medienverarbeitung auf PCs ein Muss

Herkömmliches RAW-Material zeichnet sich durch riesige Dateigrößen und einen hohen Rechenaufwand bei der Nachbearbeitung aus. Die Verarbeitung herkömmlicher Videoformate ist viel schneller, aber die Bildqualität leidet darunter, z. B. aufgrund der 4:2:2-Abtastung, die die Farbgenauigkeit deutlich verringert. Das Blackmagic RAW-Format behebt all diese Nachteile: Es ist ein sehr effizienter Codec, der die Qualität, die Bittiefe, den Dynamikbereich und die Anpassungsfähigkeit von RAW-Material bei deutlich kleineren Dateigrößen und geringeren Hardwareanforderungen im Vergleich zu modernen Videoformaten bietet. Darüber hinaus wird die Dekodierung in DaVinci Resolve durch moderne GPU- und CPU-Prozessoren beschleunigt und ist daher sehr schnell

Wenn Sie die Parameter von RAW-Material in DaVinci Resolve ändern, wird eine .sidecar-Datei erstellt, die diese Änderungen für andere Anwendungen beschreibt, die mit dem Blackmagic RAW-Format kompatibel sind. Wenn die Datei später gelöscht wird, werden die RAW-Daten auf der Grundlage der ursprünglichen internen Metadaten angezeigt. Dies macht die Bearbeitung des aufgezeichneten Materials völlig zerstörungsfrei!

Das Blackmagic RAW-Format ist nicht einfach nur ein Container für RAW-Daten vom Sensor. Sie speichert die Bilddaten zusammen mit allen anderen relevanten Sensor- und Kamerainformationen, um auch bei höheren Komprimierungseinstellungen eine maximale Bildqualität zu gewährleisten und die ultimative Kontrolle über den anschließenden Postproduktionsprozess zu haben, einschließlich der Möglichkeit, ISO, Weißabgleich, Belichtungsparameter, Kontrast, Sättigung usw. anzupassen

Darüber hinaus bringt sie die vierte Generation von Algorithmen zur Farbverarbeitung von Sensorbilddaten mit perfekter Farbwiedergabe einschließlich natürlicher Hauttöne. Das Bild wird in einem proprietären, nicht-linearen 12-Bit-Raum gespeichert, um die Farbgenauigkeit und den Dynamikbereich zu maximieren

Das Blackmagic RAW-Format berücksichtigt auch die Bedürfnisse der Entwickler. Das "Blackmagic RAW Developer SDK" ist kostenlos für macOS, Windows und Linux erhältlich. Die Bibliotheken verarbeiten automatisch gespeicherte Metadaten mit Bildsensorinformationen für eine konsistente Farbwiedergabe

Blackmagic RAW bietet zwei Arten der Komprimierung. Die Benutzer können zwischen den Modi "Konstante Qualität" und "Konstante Bitrate" wählen, um die Priorität der Bildqualität oder der Dateigröße festzulegen. Der Modus "Konstante Qualität" verwendet eine Komprimierung mit variabler Bitrate, die den Detailgrad jedes Bildes berücksichtigt. Der Blackmagic RAW Q0-Modus mit minimaler Quantisierung erzeugt die beste Bildqualität, während der Blackmagic RAW Q5-Modus eine effizientere Komprimierung darstellt, die die Größe der resultierenden Dateien reduziert. Die Blackmagic RAW-Modi 3:1, 5:1, 8:1 und 12:1 mit konstanter Bitrate erzeugen Dateien mit vorhersehbarer Größe. Die Verhältnisse in den Modusnamen basieren auf der Größe eines Einzelbildes der Sensor-Rohdaten und spiegeln direkt das Komprimierungsverhältnis wider

Die überragende Bildqualität der Blackmagic RAW-Modi Q0 und 3:1 ist ideal für anspruchsvolle Film- oder Werbeproduktionen. Die Blackmagic RAW-Modi Q5 und 5:1 erzeugen ebenfalls hochwertige Bilddaten und eignen sich zum Beispiel für die Aufnahme von TV-Serien oder Independent-Filmen. Die Blackmagic RAW-Einstellungen 8:1 und 12:1 stellen einen Kompromiss zwischen Bildqualität und Verarbeitungsgeschwindigkeit dar und eignen sich daher ideal für die Aufnahme von Projekten, bei denen die Produktion zuvor nicht in Betracht gezogen wurde, RAW-Material aufzunehmen

Die Blackmagic RAW-Formatbibliotheken sind für moderne Mehrkernprozessoren mit AVX- und AVX2- und SSE4.1-Befehlssätzen sowie für leistungsstarke Grafikbeschleunigerarchitekturen mit Apple Metal-, CUDA- und OpenCL-Schnittstellen optimiert. Die Dekodierung der Einzelbilder ist extrem schnell, ebenso wie deren Weiterverarbeitung

Das "Blackmagic RAW Developer SDK" ist kostenlos für macOS, Windows und Linux erhältlich. Die Implementierung des neuen Formats ist einfach, einschließlich der Arbeit mit Metadaten (in .braw- oder .sidecar-Dateien), die Informationen über Blendeneinstellungen, Objektivbrennweiten, Fokus, Weißabgleich und vieles mehr enthalten! Die .sidecar-Dateien können zusätzliche Metadaten enthalten, ohne die in den .braw-Dateien enthaltenen Original-Metadaten zu überschreiben. Darüber hinaus unterstützt das Blackmagic RAW-Format Metadaten für jedes Bild, um Parameter zu integrieren, die sich im Laufe der Zeit ändern (Fokus usw.)

Update 6.2.1 (3/2019)
Kleinere, nicht näher spezifizierte Korrekturen und Optimierungen.

Blackmagic RAW 1.5 (9/2019)
Das Blackmagic RAW 1.5 Update für Blackmagic Design Kameras bringt Unterstützung für Adobe Premiere Pro und Avid Media Composer, den Blackmagic RAW Speed Test, der nun mit Windows und Linux kompatibel ist, sowie kleinere Korrekturen am SDK und Blackmagic RAW Player. Die Anwendung Blackmagic RAW Speed Test, mit der die Dekodiergeschwindigkeit von Blackmagic RAW-Material gemessen werden kann, ist jetzt auch für Windows und Linux verfügbar. Es erkennt automatisch die verfügbaren CPU- und GPU-Kerne und ermöglicht Ihnen, die Zielauflösung sowie den Kompressionstyp Constant Bitrate (3:1, 5:1, 8:1 oder 12:1) einzustellen. Benutzer der Schnittprogramme Adobe Premiere Pro und Avid Media Composer können dank neuer Plug-ins direkt und ohne Konvertierung mit Blackmagic RAW-Material arbeiten. Dies macht es auch einfach, Projekte zur Farbkorrektur und zum Mastering an DaVinci Resolve zu übertragen, wobei alle Kamera-Metadaten und die Bildqualität erhalten bleiben!

Update 6.6 (10/2019)
Das Update 6.6 enthält ein neues Horizont-Werkzeug, neue Funktionen für die Vorschau von anamorphem Filmmaterial, einstellbare Hilfslinien, einen leistungsfähigeren Autofokus, Unterstützung für den neuen Blackmagic Pocket Battery Grip und weitere Verbesserungen

Neue Funktionen in Blackmagic Camera Setup 6.6
Neue Blackmagic RAW-Funktionen

  • Verbesserte Stabilität und Leistung des Blackmagic RAW-Plug-ins für Avid Media Composer (2018+)
  • Verbesserte Stabilität und Leistung des Blackmagic RAW-Plug-ins für Adobe Premiere Pro CC (2019+)
  • Verbesserte Stabilität und Leistung von CUDA API-beschleunigten Funktionen


Neue Funktionen für das Modell Pocket Cinema Camera 4K

  • Unterstützung für Blackmagic Pocket Battery Grip
  • Unterstützung für die Sprachlokalisierung
  • Horizon View Werkzeug
  • Blackmagic RAW-Aufnahme in 4K 2.4:1 4096 x 1712 mit bis zu 75 fps
  • Blackmagic RAW-Aufnahme im 2.6K-Modus 2688 x 1512 mit bis zu 120 fps (für Super16-Objektive)
  • Blackmagic RAW-Aufnahme im 2.8K 4:3-Modus 2880 x 2160 mit bis zu 80 fps (für anamorphotische Objektive)
  • Gestreckte Vorschau von anamorphem Material (2x, 1.33x)
  • Aufziehen zum Zoomen (bis zu 8x)
  • USB-PTP-Kommunikation
  • Möglichkeit, benutzerdefinierte 3D-LUT-Korrekturen als Metadaten in Blackmagic RAW-Medien einzufügen
  • Neue Bildratenvoreinstellungen
  • Neue ISO-Voreinstellungen
  • Neue 1:1 und 4:5 Leitfäden
  • Möglichkeit, ein benutzerdefiniertes Seitenverhältnis für Hilfslinien festzulegen
  • Option zur Überwachung der Spannung am 12V= Stromeingang
  • Höhere AF-Leistung

Aktualisierung 6.8 (2/2020)
Die neue FW-Version für Blackmagic-Kameras richtet sich in erster Linie an Besitzer von Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K- und 6K-Modellen, wo sie das Hochfahren des Systems und das Einbinden von USB-Medien mit größeren Dateianteilen beschleunigt. Außerdem wird ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Stabilisierung bei EF-Objektiven (BMPCC 6K) gelegentlich nicht aktiviert werden konnte, und der 4K-Aufnahmemodus im Verhältnis 2,40:1 wurde geändert, der nun eine höhere vertikale Auflösung (1720 Pixel) für die 4K-Variante bietet.

Neue Funktionen in Blackmagic Camera Setup 6.8

  • Schnelleres Starten der Kamera
  • Schnellere Bilddatenübertragung über die USB-Schnittstelle
  • Schnellere Verarbeitung von USB-Medien mit größerer Dateianzahl
  • Erhöhung der vertikalen Auflösung des 4K-Modus 2,40:1 von 1712 auf 1720 Pixel

Update 6.9 (4/2020)

Das Update 6.9 für die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K und 6K Digital Cinema Kameras implementiert Funktionen für die Studioarbeit in Synergie mit ATEM Mini und ATEM Mini Pro. Kameras, die an diese Verzeichnisse angeschlossen sind, können nun einfach aus der Ferne gesteuert werden, einschließlich ihrer grundlegenden Parameter, des Status der Signalbeleuchtung und der Objektiveinstellungen. Die ATEM Mini-Modi können bis zu vier Kameras über HDMI steuern und lassen sich dank Farbkorrekturen leicht an ein einheitliches Erscheinungsbild der Show anpassen. So können die Blackmagic Pocket Cinema Kameras jetzt nicht nur für Filmprojekte, sondern auch für Live-Übertragungen eingesetzt werden! Wenn die Kamera mit dem Regisseur verbunden ist, verwandelt sich die Aufnahmeanzeige in eine Studio-Signalleuchte, die anzeigt, welche Kamera gerade Material für die Live-Sendung liefert. Die ATEM Software Control-Anwendung bietet eine Schnittstelle im Stil klassischer CCU-Einheiten zur schnellen Einstellung von Blende (vertikale Bewegung des virtuellen Controllers) und Schwarzwert (horizontale Achse). Außerdem gibt es Bedienelemente zur Einstellung von Bildfarbe, Objektivfokus, Verstärkung und Verschlusszeit. Die ISO-Aufzeichnung in den Kameras erfolgt im Blackmagic RAW-Format.

Neu in Blackmagic Camera 6.9 für Pocket Cinema Camera 4K und 6K:

  • Fernsteuerung der Kameras vom ATEM Mini über die HDMI-Schnittstelle
  • Fernsteuerung von Objektiven
  • Rote (On-Air)/grüne (Vorschau) Signalleuchte anstelle der Aufnahmeanzeige
  • Primäre Farbkorrektur aus DaVinci Resolve
  • Option zur Fernaktivierung der Synchronisierung per Zeitcode
  • Option zur Fernauslösung der Aufnahme in Blackmagic RAW
  • Signalisierung auch auf dem LCD-Display der Kamera

Blackmagic Kamera 6.9.6 (8/9 2020)
V6.9.6 bietet die Möglichkeit, Phantomspeisung für die Intercom-Kanäle 1 und 2 zu aktivieren, verbesserte HDR-Unterstützung, erhöhte Synchronisationsstabilität/-genauigkeit und zusätzliche Funktionen für den Blackmagic Camera Fiber Converter und den Studio Fiber Converter für URSA Broadcast. Für Pocket Cinema Camera 4K und 6K Kameras, behebt Null Reaktion für einige Befehle über Bluetooth gesendet.

Blackmagic Camera 7.3 (4 2021)
Das 7.3-Update für Blackmagic Design-Kameras bietet Besitzern der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K, 6K und 6K Pro-Modelleeine Reihe neuer Funktionen wie LCD-Kalibrierung, verbessertes Histogramm (RGB), eine Burst-Anzeige für einzelne Farbkanäle, Timecode-Unterstützung für XLR-Mikrofoneingänge sowie Verbesserungen bei Autofokus und Objektivsteuerung. Version 7.3 bringt außerdem neue Generation 5 Color Science Algorithmen, Helligkeitsreduzierung für das LCD-Display und Blackmagic RAW Q1 und Q3 Aufnahme auf Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K und 6K Modellen! Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K-Variante wird auch 4K DCI Blackmagic RAW-Aufnahmen bieten.

Neu in Version 7.3

Pocket Cinema Camera 4K, 6K und 6K Pro

  • Verbesserte Histogrammbearbeitung im RGB-Modus
  • Neue Burst-Anzeigen für jeden Farbkanal
  • Verbesserungen der Falschfarbendarstellung
  • LCD-Kalibrierungsfunktion
  • Verbesserte Autofokus- und Objektivsteuerung
  • Verbesserte Fokus-Peaking-Ausgabe
  • Fehler beim Import von LUT-Dateien und Voreinstellungen behoben

Pocket Cinema Kamera 4K und 6K

  • Farbwissenschaftliche Algorithmen der Generation 5.
  • Option zum Dimmen der LCD-Helligkeit für geringeren Stromverbrauch
  • Blackmagic RAW Q1 und Q3 Aufnahmemodi

URSA Studio Sucher

  • Es wurde ein Fehler behoben, der zu einer fehlerhaften Sucheranzeige führen konnte

Neue Funktionen in Blackmagic RAW 2.0

  • Unterstützung der Blackmagic URSA Mini Pro 12K-Kamera
  • Unterstützung für die Aufzeichnung auf einem Kartenpaar
  • Blackmagic Generation 5 Farbwissenschaftliche Algorithmus-Verbesserungen
  • Unterstützung für die Gamma-Modi DaVinci Wide Gamut und DaVinci Intermediate
  • Unterstützung für Blackmagic RAW-Medien von Nikon Z 6II und Z 7II Kameras, die mit dem Blackmagic Video Assist Recorder aufgenommen wurden
Parameter

Parameter

Hersteller: Blackmagic Design
Kategorie: Digitales Kino

Wichtigste Parameter

Sensorgröße4/3"
Auflösung4K (DCI)
AuflösungUHD
AuflösungVolle HD
Art des BajonettsMFT
Abgerufen vonHDMI

Andere Parameter

FPSHD 120fps
FPS4K 60fps
MedienartCFast
MedienartSD-Karte
Akku-TypLP-E
Andere MerkmaleHDR
Andere MerkmaleDoppel-ISO
Native ISO25600
MITGLIEDSCHAFT (1)

Blackmagic Design Pocket Cinema Camera 4K

  • -15 %
  • Gratisversand
Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K ist eine neue Kompaktkamera, die mit einem
1 212.79 €
Zu versenden > 5 Stück
ALTERNATIV (1)

Blackmagic Design Pocket Cinema Camera 4K

  • -15 %
  • Gratisversand
Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K ist eine neue Kompaktkamera, die mit einem
1 212.79 €
Zu versenden > 5 Stück